GEFÄßZENTRUM KÖLN AM NEUMARKT IN DE PAN ...


Krampfadern gelten als Frauenleiden. »Zu Unrecht«, sagt Dr. St

Krampfadern gelten als Frauenleiden. »Zu Unrecht«, sagt Dr. Stefan Schulte, Gründer des Gefäßzentrums Köln am Neumarkt. »Hormonelle Ursachen wie Schwangerschaften bedingen zwar einen deutlichen Vorsprung des weiblichen Geschlechts. Doch der entscheidende Risikofaktor für Krampfadern, die Veranlagung, betrifft viele Männer genauso.« Gefährliche Gerinnsel Das Problem: Während Frauen häufig schon aus ästhetischen Gründen ärztliche Hilfe suchen, scheren viele Männer sich herzlich wenig um ihre Beine – und unterschätzen die gesundheitlichen Gefahren. Staut sich in einer Beinvene Blut, bilden sich manchmal Gerinnsel (Thrombosen). »Unbehandelt droht im schlimmsten Fall ein offenes Bein. Noch gefährlicher ist die Lungenembolie, wenn ein Gerinnsel aus den Venen Richtung Herz gespült wird«, sagt Johann Senkel, der seit diesem Frühjahr als Partner den konservativen Bereich des Gefäßzentrums Köln vervollständigt. Von Radiowelle bis Stent Um derlei Komplikationen zu verhindern, führen die Gefäßspezialisten mikrochirurgische Eingriffe an den Krampfadern durch. Diese werden nicht nur, wie anderswo üblich, komplett aus dem Bein gezogen (Venenstripping), sondern alternativ mittels Radiowellenkatheter von innen verschweißt oder nur stellenweise entfernt (Miniphlebektomie). Zum Leistungsspektrum der Praxis gehört außerdem die arterielle Gefäßchirurgie: Dr. Stefan Schulte und Dr. Simone Hopstein, die als Gefäßchirurgin das Gefäßzentrum verstärkt, operieren verengte Halsschlagadern, weiten verkalkte Beinarterien und setzen Stents ein. Einzige Einschränkung: »Wir machen alles außer Herz, denn wir sind keine Kardiologen.« KRAMPFADERN SIND AUCH MÄNNERSACHE! Das Gefäßzentrum Köln ist auf mikrochirurgische Eingriffe bei Venenleiden und arteriellen Erkrankungen spezialisiert Gefäßzentrum Köln am Neumarkt in der PAN Klinik Dr. med. Stefan Schulte, Johann Senkel, Dr. med. Simone Hopstein Zeppelinstraße 1, 50667 Köln Tel. 0221 - 2 77 67 50 www.gefaesszentrum-koeln.de
Tags: Gefäßcheck, Krampfadern, Varizenchirurgie, Radiowellentherapie, Schaumverödung, Thrombose, Verödungsbehandlung, Carotisstenose, Bauchaortenaneurysma, Schaufensterkrankheit

Ihre Nachricht an

GEFÄßZENTRUM KÖLN AM NEUMARKT IN DE PAN KLINIK

Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Nachricht:
Bitte schreiben Sie nur das Wort, welches hinter Antwort steht in das dafür vorgesehene Feld
der Sicherheitsabfrage.

999 minus 666? Antwort: 333


GEFÄßZENTRUM KÖLN AM NEUMARKT IN DE PAN KLINIK

Ihre Empfehlung für (E-Mail Adresse):
Ihr Name:
Ihre Nachricht:
Bitte schreiben Sie nur das Wort, welches hinter Antwort steht in das dafür vorgesehene Feld
der Sicherheitsabfrage.

999 minus 666? Antwort: 333
Krampfadern gelten als Frauenleiden. »Zu Unrecht«, sagt
Dr. St...

GEFÄßZENTRUM KÖLN AM NEUMARKT IN DE PAN KLINIK

Dr. med. Stefan Schulte, Johann Senkel, Dr. med. Simone Hopstein

Archiveintrag aus Ausgabe 2013
Klicken Sie hier, um den aktuellen Eintrag zu besuchen.
Weitere Ärzte und Kliniken aus der lebensart-med
Gefäßzentrum Köln am Neumarkt
Naturheilpraxis Peter Weber
Facharztpraxis für Proktologie und Chirurgie